25.08.2021 • IT-Security, Cyber Security • Safety, Maschinen- und Anlagensicherheit, Arbeitsschutz

24-Stunden-Fernüberwachung für Gefahrstofflager

Denios bindet die Auffangwannen und Gefahrstofflager erstmalig dank Narrowband IoT-Technologie in das Unternehmensnetzwerk ein und bringt damit das Thema Gefahrstofflagerung ins digitale Zeitalter.

Mit der cloudbasierten Webapplikation Denios Connect wird eine sichere 24-Stunden-Fernüberwachung in Echtzeit möglich. Mit Hilfe der Webapplikation lassen sich die Zustandsdaten bei den mit Sensorik ausgestatteten Raumsystemen wie beispielsweise Temperaturschwankungen, Probleme mit der Lüftung, offenstehende Türen oder der Austritt von Gasen sofort per individueller Alarm-Meldung als E-Mail oder SMS auf Handy, Tablet oder Desktop-PC erkennen.

Kunden haben damit die Möglichkeit, ad hoc im Notfall zu reagieren und rechtzeitig Gegenmaßnahmen einzuleiten. Dies erspart Produktionsausfälle, mögliche hohe Folgekosten und vermeidet Umweltschäden. Auch innerbetriebliche dezentrale Überwachungsabläufe lassen sich damit effizient gestalten. www.denios.de

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Denios AG

Dehmer Straße 58 - 66
32549 Bad Oeynhausen

Tel: +49 5731 753 0
Fax: +49 5731 753 197

weitere Produkte von Denios AG

Denios: Preis für „Digitale ...

Denios: Preis für „Digitale...

Denios: Gefahrstoff-Fibel 2022

Denios Gefahrstoff-Fibel 2022