01.06.2021 • Sensorik

Hema Electronic: Embedded-Vision-Plattform

Hema Electronic: Embedded-Vision-Plattform

In sechs Wochen zum Vision-Prototyp: Entwicklung und Produktion von Funktionsmustern und Machbarkeitsstudien in sechs Wochen

Kunden wählen aus dem Hema-Embedded-Vision-Baukasten die benötigten Schnittstellen, Rechenleistung und Speicherausstattung sowie Software. Innerhalb kurzer Zeit definiert Hema ein entsprechendes Elektronik-Board. Dabei greift der Hersteller auf über 45 Building-Blocks zurück, die frei konfiguriert werden können. System-on-Modules mit ARM-Prozessoren und FPGA-Logiken stellen die prozessornahen Funktionalitäten. Innerhalb von sechs Wochen und zu überschaubaren Kosten erhalten Kunden eine individuelle Elektronik. Sie basiert auf bewährten und industrietauglichen Schaltungen. Kundenspezifische Schaltungen oder neue Funktionen können einfach integriert werden. Der Prototyp kann schnell und effizient zur Serienreife weiterentwickelt werden.

gradient arrows

hema electronic GmbH

Röntgenstr. 31
73431 Aalen

Tel: +49 (0) 7361/9495-0
Fax: +49 (0) 7361/9495-45

Ich interessiere mich für

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen zum Kontaktformular.