22.04.2021 • Security, Einbruchschutz, Perimeterschutz • Security Management, Zutrittsregelung, Zeiterfassung

KRITIS-LÖSUNGEN

Sichere Besuchsprozesse für KRITIS

20.04.2021 - PCS bietet das Workflow-orientierte Besuchermanagement Visit mit verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen, die aufeinander aufbauend konfiguriert werden können.

Dazu gehören auch eine Ausweisüberprüfung zur Identitätsfeststellung sowie eine Sanktionslistenüberprüfung. Ein Workflow zur Genehmigung von Besuchen sowie bei der Ausgabe von Zutrittsausweisen etabliert einen verlässlichen Sicherheitsstandard. KRITIS-Institutionen müssen aufgrund ihrer Systemrelevanz besonders sicherheitsbewusst sein. Um eine Gefährdung durch externe Besucher auszuschließen, sollten kritische Infrastrukturen für den Umgang mit Besuchern sichere Prozesse etablieren. Neben einer revisionssicheren Dokumentation aller Besuchsvorgänge durch ein Besuchermanagement sollte auch eine Überprüfung aller Personen zum Standard gehören.

Für kritische Infrastrukturen reicht die Selbstauskunft der Besucher manchmal nicht aus. Nur eine Identitätsfeststellung stellt sicher, dass die unbekannte Person sich mit den korrekten Personendaten anmeldet. Das Besuchermanagement Visit bietet die Möglichkeit, Ausweisdokumente von Besuchern über einen Ausweisscanner zu registrieren. Mit Hilfe des Scanners wird das Ausweisdokument per UV-Licht auf Echtheit überprüft. Nach der Ausweisüberprüfung werden die persönlichen Angaben über OCR automatisiert in die Datenbank des Besuchermanagements übernommen. Eine anschließende Sanktionslistenüberprüfung schließt verdächtige Personen aus. Nicht alle angemeldeten Besucher sind wirklich im Unternehmen willkommen. Bestimmten Personen wird aus Sicherheitsgründen der Besuch von kritischen Infrastrukturen untersagt. Das Besuchermanagement übernimmt den automatischen Abgleich gegen aktuelle Sanktionslisten und gibt Warnmeldungen bei Verstößen aus.

Über Visit werden Besuchsvorgänge zunächst von Mitarbeitern vorangemeldet, der anschließende Workflow sorgt für einen stringenten Genehmigungsprozess. Beispielsweise müssen externe Teilnehmer einer Schulung vom zuständigen Schulungsleiter bestätigt werden, bevor sie das Haus betreten dürfen. Fehlt eine Genehmigung des Verantwortlichen, darf die Pforte Besucher nicht registrieren. Hilfreich ist ein solcher Genehmigungs-Workflow auch für die Ausgabe von Besucherausweisen mit temporären Zutrittsrechten. Für KRITIS-Verantwortliche bietet das Unternehmen die Möglichkeit, sich in einem 30-minütigen Webinar am 29.04.2021 um 11.15 Uhr zum Thema „Organisation sicherer Zugangs- und Zutrittsprozesse“ kompakt zu informieren.

gradient arrows

PCS Systemtechnik GmbH

Pfälzer-Wald-Straße 36
81539 München

Tel: +49 89 68004 0
Fax: +49 89 68004 555

Ich interessiere mich für

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen zum Kontaktformular.

weitere Produkte von PCS Systemtechnik GmbH

LÖSUNGEN

Umfassender Unternehmensschutz

DEXICON

Gebäudesicherheit auf einer Lösungsplattform

VISIT

Effizientes Besuchermanagement

INTUS

Zeiterfassung mit INTUS Terminals

PCS Systemtechnik: Präsenzmesse ...

Erstmals wieder Präsenzmesse: PCS auf der...