02.09.2020 • Automatisierung

Sensorleitungen für den Einsatz bei Temperaturen von -50 bis +150 °C

Sensorkabel werden in nahezu allen Bereichen der Industrie eingesetzt – überall dort, wo elektronisch gemessen, geprüft, überwacht und automatisiert wird.

Sensorleitungen sind dabei oft extrem niedrigen bzw. hohen Temperaturen ausgesetzt, wobei die sichere Datenübertragung gewährleistet werden muss. Der Spezialkabelhersteller SAB hat zwei neue Leitungen entwickelt, die genau auf diesen Einsatzbereich zugeschnitten sind. Die beiden Leitungen können bei Temperaturen von -50 °C bis +150 °C eingesetzt werden. Die hohe Flexibilität, extreme Robustheit und der weite Temperaturbereich prädestinieren diese Leitungen für die Anwendung in der Mess- und Prüftechnik, unter anderem auf LKW- und PKW-Testfahrten am Polarkreis oder in sehr heißen Regionen unserer Erde.

Die „geschmeidige“ Manteloberfläche der Leitungen erzeugt keinen Stick-Slip-Effekt und die schlanke Leitungskonstruktion ermöglicht Mindestbiegeradien von bis zu 5 mm. Dies ermöglicht eine komfortable Verlegung besonders in Testfahrzeugen, wo häufig beengte Platzverhältnisse vorzufinden sind. Zudem ermöglichen die geringen Außendurchmesser und Querschnitte den Einsatz an Miniatursensoren, als DMS-Zuleitung oder als Verbindungsleitung in der Modultechnik. Je nach Anwendungsgebiet können folgende Sensorleitungen eingesetzt werden:

Sensor minus 50

Tieftemperaturbeständige Sensorleitung bis -50 °C für die Mess- und Prüftechnik. Zuleitung für Miniatursensoren. DMS-Zuleitungen bei engen Biegeradien. Für den Einsatz im Innen- und Außenbereich, auch unter schwierigen Witterungseinflüssen.

Sensor plus 150

Hochtemperaturbeständige Sensorleitung bis maximal 150 °C für die Mess- und Prüftechnik. Zuleitung für Miniatursensoren. DMS-Zuleitungen bei engen Biegeradien. Verbindungsleitung Modultechnik.

Sonderlösungen für spezielle Anwendungen

Die Fertigungsmöglichkeiten von SAB erstrecken sich nicht nur auf die Standardtypen, sondern insbesondere auf  Spezialkabel, die nach der jeweiligen Kundenanforderung konstruiert werden. Dabei kann die Fertigung auch in geringen Losgrößen erfolgen, die für Klein- und Nullserien interessant sind.

SAB Bröckskes ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kabel und Leitungen, Kabel-Konfektionen und Temperaturmesstechnik. Mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Kabel und Leitungsfertigung sowie in der Temperaturmess- und Regeltechnik haben aus einem Ein-Mann-Betrieb ein Unternehmen mit fast 500 Mitarbeitern gemacht. Die Stärken liegen nicht nur in der Herstellung von Standard Kabeln und Leitungen, sondern auch in der Konstruktion von Sonderartikeln. Pro Jahr fertigt SAB mehr als 1.500 Spezialkabel auf Kundenwunsch.

gradient arrows

SAB Bröckskes GmbH & Co. KG

Grefratherstr. 204 - 212b
41749 Viersen

Tel: +49 2162 8980
Fax: +49 2162 898101

Ich interessiere mich für

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen zum Kontaktformular.

weitere Produkte von SAB Bröckskes GmbH & Co. KG

Feature

Sensorleitungen für den Einsatz bei ...

Temperaturen von -50 bis +150 C°

Single-Pair-Ethernet Leitungen für den ...

Einsatz in Schleppketten und Robotern

Feature

Minimierte Fehlanpassungen durch Signal ...

USB3.0-Kabel für die Medizintechnik

verwandte Produkte