27.08.2020 • Safety, Maschinen- und Anlagensicherheit, Arbeitsschutz • Security, Videosicherheit, Videoüberwachung

Thermografie gegen Covid

Corona-Vorsorge: Schutz mit neuer Thermografiekamera von D-Link.

Aktuell sind viele Unternehmen verstärkt auf Zugangskontrollen mit Temperaturmessung angewiesen, um Personen mit Krankheitssymptomen wie beispielsweise Fieber erkennen zu können. D-Link, Hersteller IP-basierter Netzwerk- und Videoüberwachungslösungen, stellt mit der Group Temperature Screening Camera DCS-9500T ein Wärmebild- und Temperaturmesssystem zur berührungslosen Temperaturmessung vor. Die All-In-One-Lösung wurde für Massenscreenings entwickelt und soll Personen mit einer erhöhten Hautoberflächentemperatur bei einer Genauigkeit von ± 0,3 Grad Celsius erkennen.

„Die ganze Welt steht aktuell vor der großen Herausforderung, die Verbreitung von Covid-19 einzudämmen und bestmöglich zu kontrollieren,“ so Gunter Thiel, Country Manager DACH & Benelux bei D-Link. „Unser neues Kamerasystem hilft dabei. Es misst dank der intelligenten Technologie zeitgleich und sehr präzise die Hautoberflächentemperatur von bis zu 30 Personen in Echtzeit. Konzipiert ist die Kamera für große und stark frequentierte Bereiche – z.B. Flughäfen, Krankenhäuser, Schulen, Universitäten sowie Messen oder Fußballstadien.“

Komplettsystem zur Temperaturmessung

Die Group Temperature Screening Camera DCS-9500T von D-Link ist ein Komplettsystem zur Temperaturmessung und besteht aus einer hochpräzisen Thermografiekamera, einem Infrarot-Kalibrator und einer intuitiven Management-Software. Dank der Doppellinsen-Technologie kann die Kamera Wärmebilder mit optischen Bildern in ein Bild zusammenführen. Dabei nutzt das Weitwinkel-Wärmebildobjektiv einen ungekühlten Mikrobolometer-Wärmesensor (IRFPA –Infrarot Focal Plane Array) mit 400 x 300 Pixeln. Der CMOS-Sensor für das optische Bild liefert eine Full HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln. So entsteht eine detailscharfe Gesamtaufnahme, die sehr genaue Ergebnisse bei der Identifizierung von Personen mit erhöhter Hautoberflächentemperatur ermöglicht.

Präzise Messtechnik und Künstliche Intelligenz (KI)

Die All-In-One-Lösung DCS-9500T kombiniert moderne Wärmebildtechnologie mit Künstlicher Intelligenz. Ein Infrarot-Kalibrator (Schwarzstrahler) kalibriert das System in Echtzeit und gewährleistet eine konstante Genauigkeit bei der Temperaturerfassung.

Das System nutzt KI-Technologie, um die Messgenauigkeit auf eine maximale Abweichung von ± 0,3 Grad Celsius zu minimieren und Ergebnisse in Echtzeit zu liefern. Bei einer Reaktionszeit von unter 30 Millisekunden erkennt die Kamera bis zu 30 Personen zeitgleich auch in strömenden Menschenmengen schnell und präzise. Über zwei Alarmausgangsschnittstellen kann das Kamera-Kit akustische Signale (Alarmtöne) als Warnhinweis ausgeben.

Umfangreiche Zusatzfunktionen und Kompatibilität

Die D-Link Lösung unterstützt den Onvif-Standard, so dass sie leicht in bestehende Onvif-kompatible Systeme mit Switches und Netzwerkvideorekordern integriert werden kann. Darüber hinaus ist die Kamera mit PoE kompatibel und so noch flexibler einsetzbar. Dies erleichtert vor allem die Installation in größeren Räumen wie in Universitäten, Flughäfen und Krankenhäusern enorm.

Verfügbarkeit und Preise

Die DCS-9500T ist in Deutschland, Österreich und in der Schweiz verfügbar. Preise und Lieferzeiten erfolgen auf Anfrage.

D-Link Group Temperature Screening Camera DCS-9500T – die Key Features im Überblick

Temperaturmessung von bis zu 30 Personen gleichzeitig in Echtzeit (innerhalb von 30 Millisekunden)
Doppellinse mit hochauflösendem Thermosensor (400 x 300 Pixel) und Full HD CMOS-Sensor (1.920 x 1.080 Pixel)
Hautoberflächen-Temperaturmessung mit ± 0,3 Grad Celsius Genauigkeit
zwei Alarmausgangsschnittstellen
Schnappschussfunktion mit Temperaturanzeige
Individuell einstellbarer Temperaturbereich und Temperatur-Suchfunktion
Verwaltungssoftware für bis zu 64 Kameras

D-Link Firmenprofil

1986 in Taiwan gegründet, entwickelt, produziert und vermarktet D-Link weltweit Produkte und Lösungen aus den Bereichen WLAN, Switching, Industrial Ethernet, IP-Videoüberwachung, 5G/4G-LTE und Smart Home. D-Link investiert außerdem konsequent in die Entwicklung von Cloud-Produkten und Services. Getreu der Maxime ’Building Networks for People’ richtet sich das Angebot an Endkonsumenten sowie kleine und mittlere Unternehmen und Telekommunikations- & Service-Provider. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 2.000 Mitarbeiter, davon rund 500 im Bereich Forschung & Entwicklung. Die D-Link (Deutschland) GmbH wurde 1990 gegründet und verantwortet von Eschborn bei Frankfurt/Main aus die Länder Deutschland, Österreich sowie die Schweiz. Informationen zu D-Link finden Sie auch unter

www.dlink.com sowie Facebook, Twitter und LinkedIn.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

D-Link (Deutschland) GmbH

Schwalbacher Straße 74
Eschborn

Tel: +49 6196 77 99 500

verwandte Produkte

Physische Serversicherheit wichtiger ...

denn je: ASSA ABLOY stellt Whitepaper zum...

Videoüberwachung und ...

IP-Zutrittskontrolle

Intelligente Argusaugen - ...

Videoüberwachung über die Cloud; ein Plus an...