29.06.2020 • Bildverarbeitung / Optische Messtechnik

Cubert: Hyperspektralkamera ULTRIS 20

Hyperspektrale Bildgebung spielt eine erhebliche Rolle in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen, vor allem aber in Machine Vision, Biomedizinischer Bildgebung oder Präzisionslandwirtschaft. Konventionelle spektrale Zeilenscanner stoßen allerdings an ihre Grenzen, wenn zufällige Änderungen in Zeit und Raum erfasst werden müssen. Eine spektrale Videokamera bietet einen überlegenen Ansatz, welche die Steuerung und Analyse von zeitkritischen Prozessen in Echtzeit ermöglicht. Chemometrische Modelle und Maschinelles Lernen profitieren deutlich von in Echtzeit erfassten spektralen Bilddaten. Unsere bildgebende Technik kombiniert eine hohe Auflösung, ein kleines Format und chemische Hochgeschwindigkeitsbildgebung.

Innovation: Die ULTRIS20 hat eine native Auflösung von 400x400 Pixel und nimmt somit 160.000 Bildpunkte zum selben Zeitpunkt mit jeweils 100 Spektralkanälen auf. Der Spektralbereich reicht von 450 bis 850 nm, die Aufnahme selbst dauert einige Millisekunden. Um ein vollflächiges Hyperspektralbild zu erhalten wird im Vergleich zu konventionellen Systemen kein Scannen benötigt, somit sind weder eine Rotationsbank noch andere bewegliche Zubehöre notwendig. Dies erlaubt es unterschiedlichste Bewegungsabfolgen zu erfassen. Gerade industrielle Anwendungen bestehen oft aus einer Reihe von Bewegungen, Aktionen oder Prozessen. Cubert kann diese Ereignisse mit höchster Geschwindigkeit in Echtzeit abbilden. Dieses Videospektroskopie-Feature ermöglicht es, Maschinelles Sehen und andere Inspektionstechnologien einfach und effektiv in Industrieprozessen zu integrieren.

 

gradient arrows

Cubert GmbH

Lise-Meitner-Straße 8/1
89081 Ulm

Tel: +49 731 70815680
Fax: +49 731 20642045

Ich interessiere mich für

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen zum Kontaktformular.