29.06.2020 • Automatisierung

Trioptics: Objektiv-Prüfgerät OptiSpheric HR

Das OptiSpheric® HR ist eine Weiterentwicklung des klassischen OptiSpheric®. Es wurde für die hochpräzise Messung des Anlagemaßes (FFL) bei kurzbrennweitigen Objektiven mit einer effektiven Brennweite (EFL) von 0,3 mm bis 12 mm entwickelt. Die hohe Messgenauigkeit von ±4 μm und die Wiederholgenauigkeit von 2 μm für die FFL wird durch die automatisierte und sehr präzise Positionierung des Messkopfes erreicht. Durch den invertierten Aufbau befindet sich der objektseitige Kollimator oberhalb, der bildseitige Detektor unter dem Prüfling. Dieses sichert die reproduzierbare Prüflingspositionierung direkt auf der Referenzfläche für die Anlagemaßbestimmung – dem Prüflingshalter.

Innovation: Das OptiSpheric® gilt als der Branchenstandard für die berührungslose Prüfung grundlegender axialer optischer und mechanischer Parameter wie der effektiven Brenn- und Schnittweite (EFL und BFL), des Anlagemaßes (FFL), des Krümmungsradius (RoC) und der Modulationsübertragungsfunktion (MTF). Dabei nimmt das Anlagemaß bei der Herstellung von Kameraobjektiven eine besondere Bedeutung ein, da es den Abstand des Objektives zum Kamerasensor und damit die Lages des Fokuspunktes auf dem Kamerachip bestimmt. Mit dem Trend hochpräzise Kameras in kleinen Bauräumen zu platzieren (z. B. bei Smartphones), werden hochpräzise EFL- und FFL-Messungen an kurzbrennweitigen Kameraobjektiven nötig. Diese Herausforderung kann nun vom OptiSpheric® HR mit einfacher Handhabung gemeistert werden.

gradient arrows

TRIOPTICS GmbH

Strandbaddamm 6
D-22880 Wedel

Tel: (+49) (0) 4103 18006 0
Fax: (+49) (0) 4103 18006 20

Ich interessiere mich für

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen zum Kontaktformular.