11.10.2019 • Laborgeräte • Produktfokus Analytica

Anwender weltweit vertrauen den Extraktionshülsen von Hahnemühle

Besuchen Sie uns auf der Analytica 2020 in München!
Sie finden uns in Halle A2, Stand 323.

Hahnemühle Cellulose Hülsen sind ideale Probenhalter für eine anspruchsvolle Qualitätskontrolle von festen und halbfesten Stoffen. Extraktionsverfahren wie nach Soxhlet, Randall und Twisselmann können mit den vielfaltigen, verfügbaren Formaten der Sorte 900 durchgeführt werden.

Ihre Passgenauigkeit und mechanische Stabilität bieten eine zuverlässige Handhabung. Für Tecator- Apparaturen fertigt Hahnemühle die Hülsen der Sorte 901 mit bestimmten Außendurchmessern.

Auch moderne, automatische Extraktoren mit hohem Probendurchsatz und schnellem Prozessablauf können mit den Hahnemühle-Hülsen bestückt werden, um eine exakte Reproduzierbarkeit der Analyseergebnisse sicherzustellen.

Aufgrund eines minimalen Gehalts an extrahierbaren Stoffen werden die Hülsen den immer höheren Ansprüchen an die Sensitivität der Analysen gerecht. Nur speziell ausgewählte und auf extrahierbare Stoffe geprüfte Rohfasern werden für die Herstellung eingesetzt. Strenge Kriterien für die Freigabe in der Qualitätskontrolle sichern konstante Werte für die Maße, die Wandstärke und Luftdurchlässigkeit.

  • Hergestellt aus bindemittelfreier Cellulose mit minimalem Anteil an extrahierbaren Bestandteilen
  • Die hohe Reinheit der ausgewählten Cellulose ermöglicht zuverlässige und

unverfälschte Ergebnisse

  • Besonders geeignet für sehr empfindliche Nachweise.
  • Die Wandstarke beträgt:

- 1,3 mm bei Hülsen mit ≤ 35 mm Innendurchmesser

- 1,7 mm bei Hülsen mit > 35 mm Innendurchmesser

  • Die gleichmäßige, hohe Porosität der Hülsen sichert einen schnellen Durchfluss
  • Hohe Passgenauigkeit für alle üblichen manuellen und automatischen Extraktionsapparate
  • Verfügbar für Extraktion nach Soxhlet, Randall, Twisselmann und Tecator-Apparaturen
  • Zur Extraktion unter alkalischen oder stark sauren Bedingungen und mit Lösungsmitteln, die mit Cellulosefasern kompatibel sind

Glasfaser-Hülsen

Die Filtration und Bestimmung von Stauben und Aerosolen aus Gas- und Luftströmen lasst sich am besten mit Hülsen aus Glasfasern durchfuhren. Sie bieten eine hohe Luftdurchlässigkeit und gute Stabilität bei Temperaturen bis 500 °C.

  • Hergestellt aus 100% reinen Borsilikatfasern ohne Bindemittel
  • Hohe Luftdurchlässigkeit für starke Luftstrome und hohe Tragfähigkeit
  • Rückhalterate von kleinen Partikeln (0,3 – 0,5 μm): > 99% nach BS 4400
  • Wandstarke 1,5 mm (bei Hülsen mit < 33 mm Durchmesser)
  • Gute Stabilität bei hohen Temperaturen bis 500 °C
  • Für den Einsatz in heißen, feuchten und sauren Gasen
gradient arrows

Hahnemühle FineArt GmbH

Hahnestraße 5
37586 Dassel

Tel: +49 (0) 55 61 791-235
Fax: +49 (0) 55 61 791-351

Ich interessiere mich für

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen zum Kontaktformular.