26.09.2019 • Sensorik

Monoflansch-Design verhindert diffuse Emissionen

Eine kompakte Bauweise und ein minimiertes Leckage-Potenzial.

Eine kompakte Bauweise und ein minimiertes Leckage-Potenzial: Der neue Wika-Monoflansch Typ IVM zur Anbindung von Druckmessgeräten an den Prozess eignet sich vor allem für Anwendungen mit kritischen Flüssigkeiten, Gasen und Dämpfen. Spezielle Dichtungen verhindern auch diffuse Emissionen gemäß TA-Luft (VDI 2440) und ISO 15848-1. Er ist für eine lange Lebensdauer auch unter schwierigen Bedingungen ausgelegt. Die Ventile arbeiten dauerhaft leichtgängig und präzise. Der metallische Sitz der nicht rotierenden Spindelspitze ist blasen-dichtheitsgeprüft. Zur Vermeidung von Festfressen und Leckagen bleibt die Gewindebefestigung der Ventiloberteile vom Messstoff unberührt.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

WIKA Alexander Wiegand GmbH & Co. KG

A.-Wiegand-Str. 30
63911 Klingenberg

Tel: +49 (0) 9372/ 132- 0

verwandte Produkte

Kontinuierliches ...

Daten-Überwachungssystem