27.08.2018 • AutomatisierungIndustrie-PC

Software-Update 2.7 mit JSON-Schnittstelle für Softwarezugriff

Die PCAN-Gateway-Produktfamilie von Peak-System ermöglicht die Verbindung von CAN-Bussen über IP-Netzwerke.

Die CAN-Nachrichten werden dafür als Nutzdaten in TCP- oder UDP-Nachrichten verpackt und über ein IP-Netz weitergeleitet. CAN-Systeme können auf diese Weise in IoT-Umgebungen eingebunden werden und verfügen über einen alternativen Zugriffspunkt für Ferndiagnosen.

Die Konfiguration der PCAN-Gateways erfolgt über eine komfortable Website, was bei mehreren Geräten jedoch zeitaufwändig sein kann. Die mit dem Softwarepaket 2.7 veröffentlichte JSON-Schnittstelle bietet Entwicklern eine alternative Möglichkeit für den Zugriff auf die Geräte. Eine JSON-formatierte Anfrage wird  dafür als GET-Parameter einer URL an das PCAN-Gateway gesendet. Angeforderte Informationen oder der Status einer Konfigurationsanfrage wird mit einer JSON-formatierten Antwort zurückgegeben. Damit ist es möglich, Software zur automatisierten Überwachung und Konfiguration aller mit dem IP-Netzwerk verbundenen PCAN-Gateways zu entwickeln.

Das neue Softwarepaket 2.7 steht ab sofort kostenfrei zur Verfügung. Die JSON-Schnittstelle und deren Verwendung ist ausführlich in der Entwickler-dokuentation der PCAN-Gateways beschrieben.

Link zur Produktseite: www.peak-system.com/PCAN-Ethernet-Gateway-DR.330.0.html

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

PEAK-System Technik GmbH

Otto-Röhm-Str. 69
64293 Darmstadt

Tel: +49 (0) 6151/ 8173- 20
Fax: +49 (0) 6151/ 8173- 29