Sicheres E-/A-Modul für Safety over IO-Link

Als erster Anbieter weltweit stellt Balluff mit Safety over IO-Link Anlagen-herstellern eine einfach integrierbare, kostensparende Safety-Lösung auf der Grundlage von IO-Link und Profisafe zur Verfügung. Safety over IO-Link vereint Automation und Sicherheit in einem System und steht für effiziente Sicher-heitskonzepte aus einer Hand. Es ist einfach zu installieren und problemlos in bestehende Anlagen zu integrieren. Im Zentrum des Sicherheitskonzeptes steht der von Balluff entwickelte Safety-Hub.

Das E/A-Modul mit seinen 12 sicheren Ein- und zwei sicheren Ausgängen muss lediglich am Port eines bereits vorhandenen IO-Link-Masters angeschlossen und für den jeweiligen Einsatzzweck zentral über die Steuerung parametriert werden. Es nimmt flexibel sowohl Sicherheitskomponenten von Balluff als auch Safety-Devices anderer Hersteller auf. Sie werden dazu einfach per M12-Standardkabel aufgesteckt und schon kann der Balluff Safety-Hub sämtliche Sicherheitssignale wie beispielsweise Schaltkontakte oder OSSD-Signale sicher verarbeiten. Er überwacht die angeschlossene Sensorik, übermittelt deren Status an die übergeordnete Profisafe-Steuerung und kann auf umgekehrtem Wege Aktoren sicher abschalten. Eine weitere Besonderheit ist, dass das Gerät auch simple Standard-Sensorik und -Aktorik aufnehmen kann und damit ggf. einen zusätzlichen Standard-Sensor-/Aktorhub überflüssig macht.

Der IO-Link-Master zählt dabei zum sog. Black Channel: Die sicherheitsgerichteten Signale werden unangetastet durch den Master hindurch über alle dazwischen liegenden Ebenen hinweg zur Steuerungsebene getunnelt und erst dort verarbeitet. Dass dafür ein vorhandener IO-Link-Master genutzt wird, der selbst kein Safety-Gerät ist, erweist sich als Kostenvorteil.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Balluff GmbH

Schurwaldstr. 9
73765 Neuhausen

Tel: +49 (0) 7158/ 173- 0
Fax: +49 (0) 7158/ 5010