MLC 500

Sicherheits-Lichtvorhänge mit Smart Process Gating

Jetzt bis 24. August 2018 für dieses Produkt abstimmen (dort Kategorie A, Firma Leuze)

Die Sicherheits-Lichtvorhänge MLC 500 in der Variante mit Smart Process Gating (SPG) werden für Zugangssicherungen mit Materialtransport eingesetzt. Die Ablaufkontrolle für den Gating-Prozess erfolgt in Verbindung mit der Anlagensteuerung. Dadurch kann auf die sonst notwenigen ‚Muting-Sensoren‘ verzichtet werden. Der Prozess wird durch 2 Signale gesteuert: das erste Signal kommt von der Steuerung (SPS), während das Zweite durch das Schutzfeld selbst erzeugt wird. Die Kontrolle des zeitlichen Ablaufs erfolgt durch den Lichtvorhang. Das SPS-Signal muss so erzeugt werden, dass beim Einleiten des Gatings das Transportgut nicht mehr als 200mm vom Lichtvorhang entfernt ist. MLC 530 Smart Prozess Gating ist sicherheitstechnisch TÜV-zertifiziert. Das SPG erlaubt eine sehr kompakte Anlagen-Auslegung und spart so wertvollen Platz. Erhöhte Zuverlässigkeit und reduziertes Manipulationsrisiko sichern hohe Anlagen-Verfügbarkeit. Auch Paletten mit ungleichmäßiger Beladung (z. B. Teile nur auf einer Seite oder Lücken zwischen der Beladung) werden zuverlässig transportiert. Zudem ist der Prozess unabhängig von der Art der Oberfläche des Förderguts (matt bzw. stark reflektierend). Geringerer Installations- und Service-Aufwand (einfache Installation, keine Justage von Sensoren bei Änderungen des Förderguts).

 

gradient arrows

Leuze electronic GmbH + Co KG

In der Braike 1
73277 Owen/Teck

Tel: +49 (0) 7021/ 573- 0
Fax: +49 (0) 7021/ 573- 199

Ich interessiere mich für