Chromatic Focus Line Sensor

Hochgenauer Liniensensor für schnelle Messungen unterschiedlicher Oberflächen

Zur Control 2017 präsentierte Werth Messtechnik die neueste Innovation in ihrer umfangreichen Sensorpalette: Der Chromatic Focus Line Sensor (CFL) ermöglicht eine schnelle Erfassung der gesamten Werkstückgeometrie.

Mit unterschiedlichen Objektiven lassen sich Messunsicherheit und Messbereich an die jeweilige Anwendung anpassen. Durch einen großen axialen Messbereich ist oft kein geregeltes Nachführen zur Werkstückgeometrie notwendig, sodass durch Scanning ein schnelles und einfaches Erfassen großer Flächen möglich ist. Werkstücke mit stark variierender Höhe können mit einer 3D-Vorgabebahn gescannt werden.

Der Chromatic Focus Line Sensor misst sowohl diffus reflektierende und spiegelnde als auch transparente Werkstücke sowie Oberflächen mit großen Neigungswinkeln. Mit dem neuen Liniensensor ist erstmals eine vollständige 3D-Erfassung des Werkstücks mit hoher Genauigkeit bei hoher Geschwindigkeit möglich. Er misst etwa eine Million Messpunkte in drei Sekunden. Außerdem wird zusätzlich zur Wellenlänge des reflektierten Lichts dessen Intensität ausgewertet und ein Rasterbild der Werkstückoberfläche erstellt. Der Sensor wird an spiegelnden oder transparenten Werkstücken wie Prägestempeln oder Hartmetall- bzw. Diamantwerkzeugen eingesetzt, aber auch an diffus reflektierenden Kunststoffteilen.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Werth Messtechnik GmbH

Siemensstr. 19
35394 Gießen

Tel: +49 (0) 641 7938 0
Fax: +49 (0) 641 7938 719