Familie leistungsfähiger Vision-Cams und Vision- Boxen

Imago verwendet ab sofort die neusten ARM-Prozessoren für seine Produkte. Dazu zählen die VisionCam XM und die Vision-Box Le Mans.

Die VisionCam mit optionalem Halcon Embedded adressiert Produktentwickler, die ihren persönlichen, mit eigener App versehenen Sensor entwickeln möchten. Der unter Linux laufende Prozessor des Industrie- CPU-Lieferanten Texas Instruments wird umrahmt von CMOS Sensoren von bis zu 5 MPixel, optionalem Feldbus, Gigabit-Ethernet und selbstverständlich I/O- und seriellen Signalen. Mit der VisionCam kann es gelingen, zuvor komplexe, PC-Systeme in einen Visionsensor zu migrieren.

Reicht die Performance nicht aus oder denkt man über Multikameraanwendungen nach, so kommt die VisionBox Le Mans zum Zuge. Ausgestattet mit einem 8-Kernprozessor des ebenso für Industrie-CPU bekanntenHerstellers NXP bietet die VisionBox den gesamten Funktionsumfang der Imago-Visiontechnologie. In Form von PCIe-Einsteckkarten gibt es Trigger-and-Power-over- Ethernet (1-Kabel-Kameraanschluss), schnelle oder starke (höhere Ströme) schaltende I/ Os, Encoder-Ein- oder sogar Ausgang (Zeilenanwendung), LED-Beleuchtungsansteuerungen (geregelte Stromquelle speziell für Blitzbetrieb).

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

IMAGO Technologies GmbH

Strassheimer Str. 45
61169 Friedberg

Tel: +49 (0) 6031/ 6842611
Fax: +49 (0) 6031/ 6842612