Totraumfreier Klemmhebel nach Hygienic Design

In Bereichen wie etwa der Lebensmittel- und Getränkeherstellung sowie der Medizin-, Chemie- und Pharmabranche zählen reinste Produktionsumgebungen zum wichtigsten Kriterium. Hier stehen Anlagen für hygienische Anwendungen im Fokus, die über spezielle Funktionsweisen wie etwa das Spannen von Geräten und Maschinenteilen verfügen. Im Sinne eines effizienten Ablaufs wäre hier der Einsatz von Klemmhebeln sinnvoll. Bisher konnten solche Bedienteile nicht eingesetzt werden, da sie ein erhebliches Risiko der Produktkontamination darstellen.

Das Unternehmen Novonox als Lösungsanbieter für komplexe Aufgabenstellungen im Bereich Befestigungsmaterialien hat sich diesen Problematiken gestellt und bietet eine hygienisch einwandfreie Lösung: totraumfreie Klemmhebel nach Hygienic Design, die vollständig geschlossen und hermetisch abgedichtet sind. Bis es soweit war, musste ein entsprechender Klemmhebel aus nichtrostendem Edelstahl der Werkstoffklasse 1.4404 konzipiert und realisiert werden, der sowohl den strengen Vorschriften der Lebensmittelindustrie, der Pharmazie und Medizintechnik sowie den EHEDG-Anforderungen entspricht. Im Mittelpunkt des längerfristigen Entwicklungszeitraums stand eine Vielzahl an Herausforderungen: So musste der Raum zwischen dem Griffteil und dem Schraubeinsatz mit einer speziellen Schaftdichtung komplett abgedichtet werden. Das Griffteil wurde zudem außenseitig hermetisch geschlossen und aus einem Guss gefertigt. Klemmhebel und Schraubstelle – im hygienischen Design konzipiert – lassen sich ohne Demontage mittels der Verfahren CIP, WIP und SIP sicher und hygienisch einwandfrei reinigen. „Uns kam es auch auf eine besonders leichte Umrüstung ohne Demontage an, damit zeitlich bedingte Produktionsausfälle und komplizierte Einbauarbeiten vermieden werden. Die Klemmhebel sind schnell und komfortabel integrierbar und damit sofort einsatzbereit“, erläutert Novonox-Geschäftsbereichsleiter Jürgen Leuze.

Für die Entwicklung des Klemmhebels wurde der für Lebensmittel ausdrücklich zugelassene Dichtungswerkstoff 70 EPDM 291 von Freudenberg gewählt. Um das Problem der Adhäsion und des starken Abriebs intelligent zu lösen, kommt eine Schaftdichtungsmethodik mit dem patentierten Reduced-Friction-by-Nanotechnology- Verfahren (RFN) zum Einsatz. Die Eigenschaften des Dichtungsmaterials bieten eine gleitende und damit deutlich leichtere Hubbewegung im Schaft und garantieren eine besonders verschleißresistente und langlebige Dichtung der Oberflächen. „Mit der Entwicklung des Klemmhebels Hygienic Usit wurden alle Vorteile vereint: schnelle Bearbeitung der Schraubstelle ohne Werkzeug, lückenlose Abdichtung, extrem hohe Qualität der Oberflächen, Kosteneffizienz und die Einhaltung aller geltenden Hygieneanforderungen“, zieht Leuze Bilanz. Tatsächlich weist der Klemmhebel keinerlei Toträume mehr auf, die zu Kontaminationen führen könnten. Weder Keime, noch Schmutz, Produktreste oder Reinigungsmittel können in das Innere gelangen oder aus dem Inneren nach außen dringen. Damit wird ein Rundumschutz mit optimaler Sicherheit geboten, der zu ganz neuen Anwendungsmöglichkeiten im Produktionsverfahren führt und hygienesensible Herstellungsprozesse unter penibel sauberen Kriterien weiter revolutioniert.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

NovoNox Inox Components

Volmarstraße 1
71706 Markgröningen

Tel: +49 (0) 7145/ 9361- 0
Fax: +49 (0) 7145/ 9361- 16