Microflex 93-260 - chemikalienbeständiger Einweghandschuh

Extrem dünner chemikalienbeständiger Handschuh

Ansell, weltweiter Anbieter von Schutzlösungen, hat den Microflex 93-260 vorgestellt, den – nach eigenen Angaben – derzeit dünnsten chemikalienbeständigen Einweghandschuh der Welt.

Diese neue Entwicklung schützt robust gegen ein breites Spektrum von Chemikalien und bietet gleichzeitig die nötige Bewegungsfreiheit. Der dünne Einweghandschuh wurde entwickelt, um über längere Zeit ein höheres Maß an Schutz gegen eine Vielzahl aggressiver Chemikalien zu bieten. Möglich wird dies durch einen neuartigen dreischichtigen Aufbau. Die äußere Nitril-Schicht schützt gegen organische Lösungsmittel, während die weiche Neopren-Mittelschicht Säuren und Laugen widersteht. Eine innere Abschlussschicht sorgt für trockene Hände und erleichtert gleichzeitig das An- und Ausziehen. Der Handschuh ist gerade einmal 0,19 mm dick, und kombiniert hervorragenden Schutz mit verbesserter Greifempfindlichkeit und Bewegungsfreiheit – für ein problemloses Handling von Werkzeugen oder sogar von kleinen Teilen.

Durch den dünnen Aufbau und seine Schutzeigenschaften ist der Microflex 93-260 geeignet für verschiedenste Anwendungsgebiete wie Labortätigkeiten, Lackierarbeiten, Montage, Produktion, Wartung und Reparatur. Der Einweghandschuh entspricht ASTM D 3577, D6977, EN 420, EN 388 Abrieblevel 2 und dem EN 374-JKL Leistungsstandard.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Ansell GmbH

Lehrer-Wirth-Str. 2
81829 München

Tel: +49 (0) 89/ 45118- 0
Fax: +49 (0) 89/ 45118- 119