14.06.2017 • AutomatisierungIT und IT Security

Automatisierung & Kommunikation im Schienenverkehr

Auf der SIFER 2017 präsentierte Moxa seine IP-Lösungen für intelligenten Transport, einschließlich Videoüberwachung in rauen Umgebungen, Zug-an-Strecke-Wireless-Kommunikation für zuverlässiges CBTC (automatische Zugbeeinflussungssysteme), zeit- und kostensparender Bordnetzwerkslösungen sowie zuverlässiger Datenkommunikation für die Streckeninfrastruktur.

Im Fokus stand die Live-Demonstration von Moxas IEC-61375-konformer Lösung für Zugsteuerungsnetzwerke, die fünf verschiedene Szenarien automatisierter Ethernet-Bordnetzwerke für die Zugsteuerung beinhaltet. Mit IEC 61375 Train-Communication-Network (TCN) sparen Betreiber Zeit und Kosten aufgrund optimierter Betriebseffizienz. Es stellt ununterbrochene Kommunikation während des Koppelns und Entkoppelns von Waggons sicher. Überdies ist es nicht erforderlich, proprietäre Kommunikation zwischen Geräten und Zügen zu definieren. Mit Ethernet steigt die Bandbreite auf bis zu 100 Mbps, und der Einsatz von automatischer IP-Adresszuweisung sowie RNAT eliminiert die Definition von IP-Schemata für verschiedene Waggons und Züge.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Moxa Europe GmbH

Einsteinstrasse 7
85716 Unterschleissheim

Tel: +49 (0) 89/ 3700399- 0
Fax: +49 (0) 89/ 3700399- 99