Effiziente Aktivkohle-Filtersysteme

RCT Reichelt Chemietechnik bietet eine erprobte Auswahl von zylindrischen, stabilen Aktivkohle-Filterelementen in unterschiedlichen Abmessungen für Durchflussraten bis zu 1.100 l Wasser/Stunde (bei +20 °C) an.

Mit passenden Filtergehäusen kann der Anwender die Filter zu für ihn optimalen, seiner Anwendung entsprechenden Filtermodulen vervollständigen. Zur allgemeinen Aufbereitung von Trink- und Brauchwasser und zur Wasser-Dehalogenierung, vorzugsweise zur Entfernung von Chlor, aber auch von Brom und Iod, stehen erprobte Filter aus hochgereinigter Sinter-Aktivkohle zur Verfügung. Für die Intensiv-Reinigung von Prozess- und Abwässern, wie die Beseitigung von Färbungen, Trübungen und Gerüchen, hält das Unternehmen spezielle A-Kohle-Filter am Lager, die gleichermaßen auch zur effektiven Feinreinigung von Gasen einsetzbar sind, etwa zur Bindung von Ölspuren aus Druckgasen. Zudem werden Sonder-Filterelemente auf der Basis von feinporiger Aktivkohle zur Abscheidung von organischen Verschmutzungen aus galvanischen Bädern geliefert, die für die Edelmetallgalvanik entwickelt wurden. Sie eignen sich generell auch zur Reinigung von konzentrierten Salzlösungen.

Die robusten Filtergehäuse für die Filterelemente aus blau eingefärbtem Polypropylen (PP) oder transparentem poly-Styrol- Acrylnitril (SAN) sind für Dauer-Einsatztemperaturen bis +55 °C ausgelegt. Sie verfügen zur Einbindung in feste Leitungen wahlweise über NPT-3/8“- oder NPT-3/4“-Rohrverschraubungen. Filtergehäuse aus schwarz eingefärbtem Polyamid (PA 6) für Einsatztemperaturen bis +100 °C sind nur mit NPT-3/4“- Verschraubungen lieferbar. Der Austausch erschöpfter Filterelemente ist bei allen Gehäusetypen dank ihrer zweiteiligen Bauweise problemlos möglich.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.

Englerstraße 18
69126 Heidelberg

Tel: +49 (0) 6221/ 3125- 15
Fax: +49 (0) 6221/ 3125- 10