10.12.2009 • Automatisierung • IT und Automatisierung • Prozessautomatisierung / MSR-Technik • Sensorik

Sichere Funktionsdiagnose mit DSC-Sensoren – Dynamic Sensor Control (DSC)

Vorausschauende Instandhaltung bietet ein enormes Potenzial für Kosteneinsparungen. Anlagen und Maschinen mit diesem Feature bieten erhebliche Wettbewerbsvorteile. Gerade bei hochdynamischen Maschinen, wie sie in der Druck-, Papierindustrie und bei der Zigarettenfertigung eingesetzt werden, ist eine sichere Funktionsdiagnose wichtig. Mit Dynamic Sensor Control (DSC) bietet der Sensorspezialist und Networking-Anbieter eine völlig neue und gleichzeitig kostengünstige Möglichkeit, Qualitätsabweichungen des Fertigungsprozesses in Echtzeit indirekt über die Sensorik erkennen zu können. Bei Balluff ist hierzu nicht nur ein ganzes Portfolio induktiver, kapazitiver und optischer Sensoren, sondern auch das passende Full-Range Angebot an Connectivity- und Networking-Komponenten erhältlich.

Mit Dynamic Sensor Control lässt sich der Wert eines Maschinenkonzeptes deutlich steigern, schließlich profitiert der Anwender von einer erhöhten Verfügbarkeit, einer einfacheren Inbetriebnahme und einer effizienteren Wartung. Möglich wird dies durch DSC-fähige Sensoren, einer speziellen Balluff Variante bereits bewährter binärer Standardsensoren, denn sie können neben dem Schalt- und einem Fehlersignal zusätzlich auch noch Warn- bzw. Trendmeldungen ausgeben. Die zunehmende Verschmutzung eines optischen Sensors, das Wandern eines Targets in Richtung des induktiven Sensors und vieles mehr, was auf eine Zustandsveränderung der Maschinen schließen lässt, kann so in Echtzeit an die Steuerung gemeldet werden. Das besondere Plus: Für den Anschluss und die Übertragung der Schaltsignale, Fehlermeldungen und Warnungen genügt ein einfaches dreiadriges Standardkabel, denn die dynamischen Informationen werden dem Standardbinärsignal aufmoduliert. Multipolkabel etc. sind überflüssig. Darüber hinaus sind die Sensoren auch noch erheblich günstiger als sogenannte „intelligente Sensorik“ mit ähnlicher Funktionalität.

Erforderlich ist lediglich der Anschluss an einen DSC-Sensorhub. Dieser sammelt und verdichtet die Informationen von bis zu acht DSC-Ports an einen IO-Link Port des Masters, der die Signale über den Feldbus an die Steuerung weitergibt.

Die DSC-Sensoren mit ihren Warn- bzw. Trendmeldungen bieten den Anwendern nicht nur einen erheblichen Mehrwert gegenüber binären Standardsensoren, sondern sie schließen auch preisgünstig eine wichtige Lücke, die sich bislang zwischen den Desina-Sensoren mit ihren Fehlermeldung und den parametrier- und diagnosefähigen IO-Link-Sensoren aufgetan hat.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Balluff GmbH

Schurwaldstr. 9
73765 Neuhausen

Tel: +49 (0) 7158/ 173- 0
Fax: +49 (0) 7158/ 5010

verwandte Produkte

Back-Thinned CCD Sensoren bieten ...

100-fache Empfindlichkeit