09.11.2009 • Antriebstechnik • Automatisierung

Antriebe einbinden leicht gemacht

Beim Einbinden peripherer Komponenten in ein Steuerungssystem müssen die Rahmenbedingungen der verwendeten Feldbusse berücksichtigt werden. Im Fall von Antrieben muss auch das Drive-Profil und das Verhalten der Motoren in den einzelnen Betriebszuständen berücksichtigt werden. Geschieht dies in der eigentlichen Steuerung, so ist ein Tausch externer Komponenten immer mit einer Änderung der Applikation verbunden. Mit einem konsequenten Schichtenmodell geht Bachmann electronic bei der Trennung der Steuer-Logik von der Feldbus-Anbindung allerdings einen entscheidenden Schritt weiter. Basierend auf dem Schichtenmodell mit Unified-Fieldbus-Konzept und der Drive-Middleware, kann der Anwender seine Applikation ohne Wissen über die verwendete Hardware erstellen.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Bachmann electronic GmbH

Kreuzäckerweg 33
6800 Feldkirch

Tel: +43 (0)5522/34 97-0
Fax: +43 (0)5522/34 97-102