17.10.2009 • Automatisierung • Sensorik

Seilzugsensoren für Rotorblatt-Prüfstand

In einem neuen Prüfstand des Fraunhofer Institut IWES, Bremerhaven für Rotorblätter von Windkraftanlagen werden Seilzugsensoren von Micro-Epsilon verwendet. Der Prüfstand ist für Rotorblätter mit maximal 70 m Länge ausgelegt. Darin wird die Rotorblatt-Verwindung bei Windlast simuliert.

Durch mechanische Belastung kann die Spitze des Rotorblattes um bis zu 10 m verzogen werden. Das Rotorblatt wird dafür im Prüfstand in horizontaler Position an den Prüfstand montiert. Stahlseile werden über Umlenkrollen zum Rotor geführt und an verschiedenen Positionen entweder direkt oder über mechanische Klemmen am Rotorblatt befestigt. Zur Messung der Verformung werden am Prüfstand zwölf Seilzugsensoren von Micro-Epsilon verwendet.

Auf den Schienen am Boden montiert, erfassen zwei Seilzugsensoren je Stahlseil die Bewegung und die Verwindung des Rotorblattes. Die Sensoren der Serie wireSENSOR P115 mit Messbereichen zwischen 3 m und 10 m arbeiten mit digitalem Signalausgang und sind durch ihr Aluminiumgehäuse besonders robust.

 

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

Königbacher Straße 15
94496 Ortenburg

Tel: +49 8542 168-0
Fax: +49 8542 168-90

weitere Produkte von Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

Ein Laser für alle Fälle - ...

Triangulationssensoren mit verschiedenen...