20.08.2009 • IT-Security, Cyber Security • Security, Einbruchschutz, Perimeterschutz

Alarmanlage mit aktivem Einbruchschutz / Funk-Fenstersicherung FTS 96 E / mechanische Sicherheitstechnik / elektronische Sicherheitstechnik

Elektronische und mechanische Sicherheitstechnik stehen nicht in Konkurrenz zueinander: sie ergänzen sich. Mit der Funk-Fenstersicherung FTS 96 E und der Secvest 2WAY von ABUS Security-Center lässt sich mechanische und elektronische Sicherheitstechnik nun erstmals in ein gemeinsames Sicherheitskonzept integrieren.

Die Kombination von mechanischer und elektronischer Haussicherheit war lange Zeit eine Kombination unterschiedlicher Systeme und unterschiedlicher Hersteller. Elektronische Haussicherheit stand losgelöst neben mechanischen Vorrichtungen. Zwei Systeme, ein Ziel aber keine ganzheitliche Lösung. Während elektronische Haussicherheit bei einem Einbruchsversuch auf den Täter aufmerksam macht, Alarm auslöst und ihn abschreckt, sorgt mechanischer Schutz dafür, dass es einem Eindringling erst gar nicht gelingt, ein Fenster aufzuhebeln oder eine Türe aufzubrechen. Komplettlösungen, in denen Elektronik und Mechanik miteinander verschmelzen und somit die Vorteile beider Methoden kombinieren, entwickeln sich nun zum neuen Trend auf dem Sicherheitsmarkt.

Melder und mechanischer Schutz in einem System

Die Secvest 2WAY ist die erste Alarmanlage, die Elektronik und Mechanik erfolgreich in einem System integriert. Hier lässt sich zusätzlich zu den Meldern aus der Alarmtechnik (Öffnungsmelder, Bewegungsmelder, Glasbruchmelder etc.) die neue Funk-Fenstersicherung FTS 96 E einbinden. Die Funk-Fenstersicherung ist beides: Alarmmelder und mechanischer Schutz. Sie eignet sich für alle nach innen öffnende Fenster und Fenstertüren. Montiert wird sie auf der Griffseite. Mit einem Druckwiderstand von über einer Tonne setzt die FTS 96 E dem Einbrecher einen aktiven, mechanischen Widerstand entgegen. Gleichzeitig schlägt die Secvest 2WAY Alarm und den Täter in die Flucht. So wird aus der vierten Generation der Secvest Funkalarmanlage das weltweit erste Alarmsystem, das aktiv vor Einbruch schützt und dabei gleichzeitig alarmiert. Mit Funkerweiterungsmodul lässt sich die FTS 96 E auch in die Hybridalarmanlagen Terxon MX und Terxon LX von ABUS Security-Center einbinden.

Bidirektionale Funk-Komponenten

Die Secvest 2WAY bietet ihrem Besitzer nicht nur zuverlässigen Rundumschutz, auch der Bedienkomfort über bidirektionale Funk-Komponenten lässt sich sehen. Bidirektionale Komponenten unterstützen die Zwei-Wege-Kommunikation der Alarmzentrale und können nicht nur Befehle an die Alarmzentrale senden, sondern auch Befehle bzw. Rückmeldungen der Secvest 2WAY empfangen. Mit der bidirektionalen Funk-Fernbedienung bspw. lässt sich die Secvest 2WAY von überall im Überwachungsbereich aus per Knopfdruck bedienen und der Status des Systems abfragen. Diese Meldung wird über vier integrierte LEDs der Funk-Fernbedienung angezeigt. So signalisieren zwei grüne LEDs auf der Fernbedienung, dass die Anlage derzeit deaktiviert ist zwei rote LEDs weisen auf ein aktiviertes System hin.

Weitere Informationen zur Secvest2WAY bekommen Sie auf www.abus-sc.com und unter www.abus-secvest.com der neuen Homepage der Secvest Funkalarmanlage. Hier zeigen zwei Kurzfilme, wie die Secvest 2WAY vor den Gefahren des Alltages schützt. Ein weiterer Film gibt eine anschauliche und verständliche Einführung in das Thema Funkalarm.

Diese Produktinformation
ist aus unserem Archiv!

Aktuelle Produkte finden Sie über die Suche ...
gradient arrows

Abus Security Center GmbH & Co. KG

Linker Kreuthweg 5
86444 Affing-Mühlhausen

Tel: +49 8207 95990 0
Fax: +49 8207 95990 100

verwandte Produkte