Flexibel, hochwertig und komfortabel

Mehr Lebensqualität im Alten- und Pflegeheim setzt ein seniorengerechtes Wohnambiente voraus. Wird die Pflegeeinrichtung zum Lebensmittelpunkt, sind Wohlfühlatmosphäre, Behaglichkeit und Geborgenheit gefragt. Die Inneneinrichtung muss neben ästhetischen Aspekten auch funktionale Kriterien erfüllen, um Senioren Sicherheit bei maximaler Bewegungsfreiheit zu geben. Als visuell dominante Fläche prägt der Bodenbelag maßgeblich die Atmosphäre eines Raumes.

Komfort und Sicherheit auf Schritt und Tritt bei optimalen Pflegeeigenschaften und hoher Strapazierfähigkeit sind Grundvoraussetzungen, die Senioren und Pflegepersonal das Leben langfristig leichter machen. Bodenbeläge liegen hier genau richtig, denn sie vereinen Funktionalität und Design. Ausgestattet mit allen objektrelevanten Eigenschaften, wie Schwerentflammbarkeit, Antistatik, Fußboden- und Stuhlrolleneignung, Eindruckbeständigkeit etc., setzen auch in punkto Design Maßstä

Beste Qualität für Generationen

Kalandrierte, hochverdichtete Belagoberflächen garantieren Strapazierfähigkeit, hohe Eindruckbeständigkeit sowie Rollstuhleignung. Die Belagskonstruktionen und Materialeigenschaften bieten dauerhaft Gehkomfort und Trittsicherheit. Für beste Reinigungs- und Pflegeeigenschaften sorgen die werkseitige Versiegelung der Beläge mit einem Pflegefinish. Saubere Wandabschlüsse und systemabgestimmte Materialübergänge sind in den kritischen Bereichen zwischen Boden- und Wandfläche Garant für höchste Hygiene. Zum Abdichten der Fugen stehen für alle Dessins innovative und nahezu unsichtbare Lösungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Höchste Qualität bei großer Designauswahl – dafür steht der Name Forbo. Entsprechend groß ist die Auswahl an Dessins, Farben
und Strukturen, die unbegrenzte Gestaltungsspielräume für wohnliches Ambiente eröffnen.
Dass im Pflegealltag neben gesundheitlichen, hygienischen und ästhetischen Kriterien, immer auch wirtschaftliche Aspekte bei einer Wahl eines Fußbodens mit entscheiden, ist klar. Auch hier zahlt sich Qualität langfristig aus: Hochwertige, pflegeleichte Produkte senken nicht nur die Unterhaltskosten für Reinigung und Pflege, sondern beeinflussen auch aufgrund ihrer Langlebigkeit die Kostennutzungsanalyse eines Objektes positiv.
Mit den beiden Produktgruppen Linoleum und Vinyl stehen sowohl Beläge aus nachwachsenden Rohstoffen als auch Kunststoff-Beläge zur Auswahl.

Linoleum: Natürlich. Nachhaltig. Schön.

Aus ökologischer Sicht ist Linoleum erste Wahl unter den Bodenbelägen für den Altenpflege-Bereich. Und das aus gutem Grund: Marmoleum und Artoleum werden aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt und verfügen „von Natur aus" über eine Fülle positiver Eigenschaften: Linoleum ist verschleißfest, pflegeleicht, lange haltbar, permanent antistatisch und angenehm fußwarm. Prädestiniert für den Einsatz im Pflegebereich
ist dieser Belag aber vor allem wegen seiner natürlichen Bakteriostatik (verhindert die Vermehrung von bestimmten Mikroorganismen
und Bakterien). Wichtige hygienische und gesundheitliche Vorteile,
die Bewohnern und Personal gleichermaßen zugute kommen.

Vinyl: High Tech zu Füßen

Vinylbeläge sind die ideale Kombination aus Ergonomie und Ökonomie. Gerade ältere Menschen wissen ergonomische Vorteile zu schätzen.
Der mehrschichtige Produktaufbau von Eternal wood und Eternal form integriert eine zusätzliche gelenkschonende Zwischenschicht, die für einen angenehmen Auftritt sorgt. Die hochverdichtete Unterschicht gewährleistet bestes Berollverhalten und hohe Eindruckbeständigkeit. Dank der füllstofffreien Kalander-Nutzschicht entsteht eine strapazierfähige, porenfreie Oberfläche mit hervorragenden Reinigungseigenschaften, optimiert durch eine hochwertige Oberflächenvergütung. Das lässt Eternal selbst nach Jahren noch gut aussehen – also ökonomisch eine ideale Lösung.
Auch im Design spiegelt sich High Tech wider. Technisch perfektionierte Reproduktionsverfahren eröffnen Dessin- und Gestaltungsspielräume und schaffen ein wohnliches Ambiente.

top

Bookmark this

Add to: Mr. Wong Add to: Digg Add to: Del.icio.us Add to: StumbleUpon Add to: Furl Add to: Google Add to: Technorati